Läufers Weisheiten

Willst Du stark sein, so laufe, willst Du schön sein, so laufe, willst Du klug sein, so laufe. Laufen ist die beste Medizin!

Ach was war das wieder für ein klasse Sonntag, und was durften wir wieder einmal so unglaublich nette Menschen kennenlernen -  teilweise uns bereits aus Twitter und oder Facebook zumindest virtuell bekannte, teilweise aber auch ganz neue!
Und wo und wie war das möglich? Klar, wieder einmal bei "Monsters" in Neuwied, diesmal beim dortigen 2. Deichlauf Halbmarathon!

Morgens das Übliche: Viel zu früh aufstehen, duschen, frühstücken, ok, es war nur eine Tasse Kaffee, und ab auf die Reise nach Neuwied! Ach ja, mit Frühstück war erst einmal nichts, denn das wollten wir bei Monsters gemeinsam machen. Also noch schnell ein paar Brödels gekauft und dann dort um Punkt 8 Uhr eingelaufen.
Nein, es gab weder eine herzliche Begrüßung, noch ein freundliches "Hallo" und schon garnicht wurde über alles mögliche gequatscht, NEIN! .....und zum Lachen sind wir selbstverständlich in den Keller...
Ach Blödsinn, was war das wieder sooooooo schön! Hannes mit seiner bezaubernden Freundin Eva, jo, es gab dort zwei Evas...gibt ja auch zwei die am gleichen Tag Geburtstag haben, ach ist das wieder kompliziert....waren auf jeden Fall auch schon da! Nur Christian, unser Halbmara-Debütant, schlief noch...aber nicht mehr lange, den wenn die Runningfreaks einlaufen bleibt alles ruhig und es kann in aller Ruhe weiter gepennt werden!
Um kurz vor 10 Uhr sind wir dann, nachdem wir die Brötchen mangels Belag trocken und ohne Kaffee oder sonstigen Flüssigkeiten runtergewürgt hatten (es gab nur ein Brödel pro Person, wegen der Wärmeeinheiten, ähm, Kalorien, außerdem waren wir ZU GEIZIG!!!!) zum Start, denn dort warteten noch etliche Läufer des "'#Twitterlauftreff" auf uns. Mit dabei waren unter anderem Sina und Sven, wobei wir Sina bereits aus FB kannten. Sven durften wir neu kennenlernen, mit samt seinem sehr netten Begleiter Sebastian.
Nach 50 Minuten der absoluten Stille gingen wir dann alle zum Start, denn außer zu quatschen stand ja schließlich noch ein Halbmarathon an!
Jeder hatte so seine eigene Ziele:

  • Sven, Sebastian und Christian wollten einfach nur (was heißt da nur??) finishen (Christian in 2:30)
  • Eva hatte vor mal ein etwas flotteres Starttempo anzutesten mit der Hoffnung, es möglichst lange durchhalten zu können und mit dem Wissen, sicher dabei einzugehen ;-)
  • Hannes wollte etwas um die 1:20 laufen
  • Sina liebäugelte mit der 2 Stundenmarke
  • Meli wollte mal etwas schneller als sonst laufen
  • Und ich? Keine Ahnung, eine 1:40 wollte ich schon mal antesten, allerdings waren die 171 Km aus Köln erst 6 Tage her und noch deutlich zu spüren...

Um 11 Uhr viel dann der Startschuss...und das Wetter? Schwül, saumäßig schwül und mit knapp 23 °C vieeel zu warm sowie nach etwa 1:55 Gewitter mit Starkregen!

Und was kam jetzt bei diesen Bedingungen für jeden heraus?

  • Hannes wurde mit 1:23 Gesamtzweiter
  • Eva ging wie geplant ein (aber diese Erfahrung war für ihren geplanten Kölnmarathon sehr wichtig)
  • Christian kam leider etwa 6 Minuten schneller ins Ziel als geplant (Streber)
  • Sven und Sebastian finishten überglücklich in etwa der geplanten Zeit
  • Sina kam etwa 8 Sekunden nach Meli ins Ziel und verpasste die 2 Stunden nur um Sekunden
  • Ich hatte nach etwa 9 Km in 4:25er Tempo keinen Bock und keine Kraft mehr und lief den Rest mit Meli zusammen
  • Jo, und Meli lief mal eben Bestzeit und gewann ihre Altersklasse W40 (ohne Worte)
Nachdem wir dann alle im Ziel waren und uns an der wirklich sehr guten Zielverpflegung gestärkt hatten, ging es dann, nach Sinas Verabschiedung, wieder zurück in die Monsterhöhle!
Auch Sven und Sebastian kamen noch dazu, sodass es wieder eine ganz ruhige Runde ohne jede Konservation gab! Über was hätte man auch reden sollen? Über die verschiednene Techniken des Garnspinnens ind Südafrika?
Gegen 16:30 Uhr beendeten wir dann das Trauerspiel und machten uns auf den Heimweg. Hannes und Eva nahmen wir auch noch mit bis Bingen Hauptbahnhof (hat für sie etwa eine Stunde Fahrzeit gespart), denn auch sie waren schwer gelangweilt und knapp vor dem Einschlafen...

Was war das wieder ei toller Sonntag, VIELEN LIEBEN DANK EUCH ALLEN!!! Besonders an Eva und Christian, bei denen wir nun schon zum dritten male zu Gast sein durften!!!!

Ergebnisse:

Meli: 1. in der AK W40 in 2:00:49 mit neuer Persönlicher Bestzeit
Steffen: 9. in der AK M40 in 2:00:51

Hier ist Melis Laufbericht
Hier sind die Urkunden
 
Wetter in Ingelheim
Wichtiges
Bitte spendet mit!
Steffen startet für und wird unterstützt vom
Alles rund ums Foto von Fotorista Regeneration und Eventvorbereitung: FitRabbit - Bio Performance Sport Drink Trainingssteuerung und Kontrolle: Laufcomputer von Polar Kompressionskleidung bereitgestellt von: Kompressionskleidung von Skins Wenn es mal zwickt und ziept: Wenn es zwickt - Die Physios
Danke für den Besuch!
mod_vvisit_counterHeute443
mod_vvisit_counterGestern418
mod_vvisit_counterDiese Woche1326
mod_vvisit_counterDiesen Monat11624
mod_vvisit_counterGesamt2509865